Grundsätze und Ziele

Unsere Grundsätze

  • Für unsere Herrchen sind wir vollwertige Familienmitglieder.
  • Mario und Christine nehmen Rücksicht auf jeden einzelnen von uns und bringen uns den nötigen Respekt entgegen.
  • Sie schenken uns viel Liebe und Aufmerksamkeit. Sie sorgen sich um unsere Gesundheit, Pflege sowie die artgerechte Ernährung.
  • Sie beschäftigen uns in einem gesunden Mass (fördern, nicht überfordern).
  • Wir leben im Haus und können uns im Garten frei bewegen.
  • Unsere Herrchen führen uns täglich aus. Wir werden auch von der Leine gelassen. So gewähren sie uns immer den nötigen Freigang.
  • Wir werden selten alleine gelassen. Sie versuchen uns immer überall mitzunehmen. Wenn dies aber nicht möglich ist, haben wir immer eine Vertrauensperson, die sich um uns kümmert.
  • Mario und Christine sind sich der wichtigen Aufgabe als Hundehalter und Züchter bewusst und tragen die Verantwortung für uns Vierbeiner.
  • Sie wollen sowohl als Hundehalter wie auch als Züchter gewissenhaft funktionieren und den verschiedenen Anforderungen gerecht werden.

Unsere Ziele

  • Das Wohlergehen unserer Shibas und Welpen hat bei uns oberste Priorität.
  • In erster Linie geht es uns beim Züchten um den Erhalt einer seltenen (noch!), liebenswerten und interessanten Urrasse.
  • Wir wollen seine ursprüngliche Eigenständigkeit wahren und respektieren.
  • Wir halten uns streng an das Zuchtreglement des SKAS.
  • Wir züchten nur mit Elterntiere, die über die obligatorische Zuchtzulassung  verfügen, d.h. den jeweiligen Bedingungen hinsichtlich Gesundheit, Wesen und Standard entsprechen.
  • Es ist unsere Aufgabe, resp. Pflicht die Welpen sorgsam zu pflegen und sie artgerecht aufwachsen zu lassen, sie möglichst umsichtig zu prägen und ihnen viel Abwechslung zu bieten.
  • Wir lehnen jede Art von Gewalt gegenüber Tieren strikte ab!